Deutsch

 

Die Gesellschaft der Sammler und Freunde von Exlibris wurde im Jahre 1918 gegründet und seine Mitglieder sind sehr aktiv. Sie interessieren sich für bildende Künste, Grafik sowie schöne Bücher und bemühen sich um die Entwicklung der Exlibris-Kunst, besonders der böhmischen Exlibris. Sie gestalten Sammlungen und durch Vermitlung der Gesellschaft knüpfen und pflegen sie Kontakte untereinander als auch mit gleihgesinnten Sammlern in der ganzen Welt. 

 

SSPE
ist Herausgeber einer eigenen Zeitschrift "KNIŽNÍ-ZNAČKA" (=Bücherzeichen). Sie enthält in der Regel 32 Seiten und in jeder Ausgabe ist ein Resümee in deutscher Sprache. "KNIZNI ZNACKA" erscheint seit 1937 viermal im Jahr und die Mittglieder erhalten sie untgeltlich. Die Gesellschaft ist ausserdem Herausgeber von Verzeichnissen Exlibris und Künstlermappen mit Bücherzeichen in Originaltechniken sowie anderen informativen und fachlichen Publikation.

SSPE
organisiert jedes Jahr zwei gemeinsame Begegnungen. Die eintätige Hauptversammlung im Frühjahr in Prag ist einer Jahresbilanz der Tätigkeit der Gesellschaftgewidmet. Die dreitätige Herbsttagung findet jeweils in einer Stadt der Tschechischen Republik statt. Diese Tagung hat eine gesellschaftlichen Charakter und ist mit einem aktiven Austausch von Exlibris verbunden. An der Tagung nehmen immer ca. 200 Interessenten teil, wobei eine reihe von ihnen aus dem Ausland kommt. Anlässlich der Tagung werdenVorträge, Ausstellungen, Auktionen und Künstlerkonkurse organisiert.

SSPE
vermittelt ihren Mitgliedern und bildenden Künstlern Informationen über internationale Exlibris-Wettbewerbe und Aktivitäten analoger Gesellschaften in anderen Länder.

SSPE
pflegt Kontakte besonders mit Exlibris-Gesellschaften in Europa (der Slowakei, Oesterreich, Deutschland, Niederlande, der Schweiz und weiteren Ländern). SSPE ist auch Gründungsmitglied F.I.S.A.E.

 

Image
Image
Image
Image
Image